Ansegeln auf dem 'Cossi'

Wie im Vorjahr folgten viele SACHSEN Sailer der Einladung zum Ansegeln und trafen sich im Biergarten am Pier1. Bei bestem Segelwetter und unter Anleitung der fachkundigen Skipper starteten acht Segelboote zu einer spannenden Regatta. Schnell hatten sich die drohenden Gewitterwolken verzogen und die Rennen konnten wie geplant starten. Bei SACHSEN Sailer Tino Böttner liefen die organisatorischen Fäden zusammen. Als Mitglied im Yachtclub hält er den Kontakt zu den engagierten Skippern. Natürlich gab es auch eine Siegerehrung.

Hier eine Übersicht der SACHSEN Sailer aus den Gewinner-Booten:

  • Platz 1: Wolfgang Brinkschulte (MDR, Mitteldeutscher Presseclub), Denise Jentschke (FIO SYSTEMS AG)
  • Platz 2: Katrin Spengler (QSB Management GmbH & Co.KG) Platz 3: Anja-Eugenie Lolies (Allianz Vertretung), Roy Lolies-Elss (Siemens)

Unterstützer der gelungenen Veranstaltung waren Kai-Uwe Döhler (Connection Company), der Ratskeller Leipzig, Eberhard Wiedenmann (SAN REMO, Pascucci) und Peter Körtge vom Biergarten 'Cospudener See' (nach der Regatta gab es unter anderem frisch Geräuchertes).

Zurück

neueste Beiträge

Die 19. SACHSEN Sail führte uns vom 19. bis zum 23. September von Bordeaux nach Bilbao.

Ende August trafen sich die  SACHSEN Sailer in der 'Alten Waage' auf der Galopprennbahn Scheibenholz. In der neuen Event-Location von Gastronom Dietrich Enk stimmten Hans-Jürgen Zetzsche und Markus Kossmann auf die Tour 2018 ein. Diesmal segeln 48 Teilnehmer von Bordeaux nach Bilbao. Vorab gibt es ein Wirtschafstforum mit der IHK zu Leipzig und der Stadt Leipzig. Bei schönster Abendstimmung verwöhnte Dietrich Enk die Gäste unter dem Motto 'Die Region der Bordelais im Scheibenholz bei ENK kulinarisch anschnuppern'.

Gutes Wetter, eine starke Brise und Segelboote lassen das Herz eines jeden SACHSEN Sailers höher schlagen – so auch beim Ansegeln 2018 mit den Mitgliedern des Cospudener Yachtclubs.

Mit Blick auf die verschneite Thomaskirche feierten über 60 SACHSEN Sailer gemeinsam mit Freunden und Partnern Anfang März den Auftakt in die neue Segel-Saison.

Auf der 18. SACHSEN Sail meinte es der Wettergott besonders gut mit den Wirtschaftskapitänen. Die Tour startete Ende Oktober bei fast 30 Grad und strahlend blauem Himmel. Das schöne Wetter hielt fünf Tage durch – erst nach der Abreise kam der Regen.