Die schönsten Bilder der SACHSEN Sail 2017

Begrüßungsfoto in Porto vor der 'Santa Maria Manuela'. | Foto: Koslowski

Porto wurde auf besondere Art und Weise erkundet – zuerst mit der Seilbahn, dann mit Tuk Tuks. Für die nötige Bettschwere sorgten eine Portweinverkostung in der 'The Graham’s 1890 Lodge' und ein Abendessen über den Dächern der Stadt. Am Morgen danach hieß es 'Leinen los!'.

In den zwei Tagen auf hoher See rückte die Segelgemeinschaft eng zusammen – die Chemie unter den Teilnehmern stimmte. Zum Programm gehörten eine ausführliche Vorstellungsrunde, interessante Vorträge, das Mastklettern und Ausflüge mit dem Dingi, begleitet von Delfinen.

In Lissabon kamen die 30 Teilnehmer der IHK-Wirtschaftstour mit an Bord, um sich kurz die Seeluft um die Nase wehen zu lassen. Nach einer exklusiven Besichtigung des Hieronymitenklosters und einer Pause im bekannten Café 'Pasteis de Belem' begann das Deutsch–Portugiesische Wirtschaftsforum in der 'Câmara de Comércio e Indústria'. Mit dem IHK-Empfang im Restaurante 'Zambeze' klang der Tag aus. Während für die meisten Teilnehmer die Zeit in Portugal am nächsten Tag mit einem Stadtrundgang endete, fuhren zahlreiche Fußballfans mit dem Schnellzug zurück nach Porto, um sich am 1. November das UEFA Champions League Spiel zwischen RB Leipzig und dem FC Porto anzuschauen.

Zurück

neueste Beiträge

Die 19. SACHSEN Sail führte uns vom 19. bis zum 23. September von Bordeaux nach Bilbao.

Ende August trafen sich die  SACHSEN Sailer in der 'Alten Waage' auf der Galopprennbahn Scheibenholz. In der neuen Event-Location von Gastronom Dietrich Enk stimmten Hans-Jürgen Zetzsche und Markus Kossmann auf die Tour 2018 ein. Diesmal segeln 48 Teilnehmer von Bordeaux nach Bilbao. Vorab gibt es ein Wirtschafstforum mit der IHK zu Leipzig und der Stadt Leipzig. Bei schönster Abendstimmung verwöhnte Dietrich Enk die Gäste unter dem Motto 'Die Region der Bordelais im Scheibenholz bei ENK kulinarisch anschnuppern'.

Gutes Wetter, eine starke Brise und Segelboote lassen das Herz eines jeden SACHSEN Sailers höher schlagen – so auch beim Ansegeln 2018 mit den Mitgliedern des Cospudener Yachtclubs.

Mit Blick auf die verschneite Thomaskirche feierten über 60 SACHSEN Sailer gemeinsam mit Freunden und Partnern Anfang März den Auftakt in die neue Segel-Saison.

Auf der 18. SACHSEN Sail meinte es der Wettergott besonders gut mit den Wirtschaftskapitänen. Die Tour startete Ende Oktober bei fast 30 Grad und strahlend blauem Himmel. Das schöne Wetter hielt fünf Tage durch – erst nach der Abreise kam der Regen.