25. – 29. September 2019:
Von Sevilla nach Málaga auf der 'Santa Maria Manuela'

Über den Golf von Cádiz, eine Meeresbucht des Atlantiks, geht es durch die Straße von Gibraltar (Foto) bis nach Málaga am Mittelmeer.
Der 'Plaza de España' ist einer der spektakulärsten Plätze in Sevilla, wo das Hauptgebäude der Ibero-Amerikanischen Ausstellung von 1929 gebaut wurde.
Der 'Metropol Parasol' ist eine Holzkonstruktion in der Altstadt von Sevilla. Die pilzförmige Struktur besteht aus sechs großen, sonnenschirmartigen Elementen, deren Aussichtsplattform einen fantastischen Blick auf die Stadt bietet.
Der Flamenco ist die Bezeichnung für eine Gruppe von Liedern und Tänzen aus Andalusien. Er gilt als traditionelle spanische Musik, geht jedoch auf Einflüsse unterschiedlicher Kulturen zurück.
Das Centre Pompidou in Málaga ist die erste Kunsteinrichtung, die das Pariser Kunstzentrum außerhalb Frankreichs eröffnete

Vom Atlantik ins Mittelmeer: 48 Wirtschaftskapitäne aus Sachsen wieder an Bord der 'Santa Maria Manuela'

Im Herbst stechen wir zum vierten Mal mit der 'Santa Maria Manuela' in See. Die 19. SACHSEN Sail führt vom 25. bis zum 29. September von Sevilla nach Málaga. Wir starten in Sevilla mit einer Fahrt auf dem Guadalquivir. Er ist der fünftlängste Fluss Spaniens, der längste Andalusiens und der einzige schiffbare Fluss Spaniens. Über den Golf von Cádiz, eine Meeresbucht des Atlantiks, geht es durch die Straße von Gibraltar bis nach Málaga am Mittelmeer.

Betrachtet man die Küstenkilometer, ist Andalusien die zweitgrößte autonome Region Spaniens. 836 Küstenkilometer säumen die Heimat des Flamencos. Während sich die Gezeiten an den atlantischen Küstengebieten mit voller Kraft bemerkbar machen, ist der Einfluss von Ebbe und Flut am milden Mittelmeer weniger spürbar.

Das portugiesische Traditionsschiff 'Santa Maria Manuela' segelte bereits für die SACHSEN Sail 2016 von Warnemünde nach Kopenhagen und zurück , 2017 von Porto nach Lissabon und 2018 von Bordeaux nach Bilbao. Auch in diesem Jahr freuen wir uns auf die Zeit an Bord und auf die tolle Crew.

Wir starten am 25. September morgens und werden voraussichtlich gegen Mittag in Sevilla landen. Somit bleibt am Nachmittag Zeit für eine Erkundungstour durch die beeindruckende Altstadt. Der Abend klingt in geselliger Runde auf dem Schiff aus. Der Folgetag steht im Zeichen des Wirtschaftsforums und Gesprächen mit spanischen Unternehmern, organisiert von der IHK zu Leipzig. Am Abend lädt die IHK zum Empfang.

'Leinen los' heißt es dann am Freitagmorgen. Ohne Handyempfang, dafür die Weite des Meeres vor Augen, bleibt genügend Zeit für intensive Gespräche, eine ausführliche Vorstellungsrunde und Fachvorträge.

Am Sonntag legen wir voraussichtlich gegen Mittag in Málaga an und haben vielleicht noch etwas Zeit, die Stadt kennenzulernen. Am Abend geht es zurück nach Leipzig.

Wir freuen uns, wieder eine attraktive Tour anbieten zu können. Mit zwei spannenden Städten und vielfältigen Möglichkeiten, sich auszutauschen.

Start der Tour 2019: Sevilla, die Hauptstadt der südspanischen Region Andalusien und berühmt als 'Wiege des Flamencos'
Ende der Tour 2019: Málaga, die zweitgrößte Stadt Andalusiens

Das SACHSEN Sail
Club Magazin

Hier stehen die SACHSEN Sailer im Mittelpunkt: Geschichten rund um Freundschaften, gemeinsame Projekte, Treffen im Rahmen des Vereinslebens und zahlreiche Erlebnisse auf den Touren.

PDF ansehen